Körnerkissen stinkt

Neue Körnerkissen neigen dazu, nach vergorenen Körnern zu riechen, und oft hält dieser Geruch einige Zeit an. Sie können diesen unangenehmen Geruch loswerden, indem Sie sie waschen und lüften (auf dem Balkon oder in einem Schrank). Frische Luft beseitigt Gerüche, und wenn Sie Ihren eigenen Duft hinzufügen möchten, legen Sie ein paar Nelken hinein.

 

Was tun wenn das Körnerkissen stinkt?

Ein Körnerkissen sollte süß riechen und mit der Zeit süßer werden. Wenn es aus der Schachtel heraus einen üblen Geruch hat, muss es sofort an einem gut belüfteten Ort ausgelüftet werden. Sie können den Luftstrom erhöhen, indem Sie die Schachtel mit zerknüllten Zeitungsblättern ausstopfen. Der Geruch wird entweder durch Feuchtigkeit und/oder mangelnde Belüftung während des Transports verursacht.

 

 

Mögliche Ursachen für Körnerkissen Gerüche

Wenn Sie einen seltsamen Geruch aus Ihrem Körnerkissen wahrgenommen haben, gibt es dafür einige mögliche Ursachen. Erstens: Können Sie sich erinnern, wann Sie Ihr Kissen gekauft haben? War es innerhalb der letzten drei Jahre? Wenn ja, ist das wahrscheinlich nicht das Problem, da Weizen seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gepflanzt, gedüngt oder geerntet wurde (das Gleiche gilt für Reisspelzen). Wenn sie älter als zwei Jahre sind, könnte das Problem auf zu viele alte Körner in Ihrem Kopfkissen zurückzuführen sein. Alte Körner sind anfälliger für Schimmelbildung, und das kann zu üblen Gerüchen führen. Um dies zu verhindern, leeren Sie Ihr Kissen regelmäßig aus und klopfen Sie es aus, damit neue Körner gleichmäßig im Kissenbezug verteilt werden.

 

Körnerkissen Gerüche frühzeitig erkennen

Wenn es in Ihrem Kopfkissen komisch riecht, sollten Sie es nicht wegwerfen. Wenn Sie den Geruch bekämpfen wollen oder einfach nur neugierig sind, was ihn verursacht, finden Sie in der folgenden Anleitung heraus, wie Sie den Getreidegeruch in Kissen loswerden. Wir haben diese Dinge auf unserer Suche nach einer Antwort ausprobiert und schließlich eine Lösung gefunden, die funktioniert.

 

Schlechte Körnerkissen Gerüche durchs Waschen entfernen

Der beste Weg, schlechten Getreidegeruch loszuwerden, ist, das Kissen zu waschen. Es ist jedoch zu beachten, dass dies möglicherweise nicht funktioniert, wenn der Geruch bereits in den Stoff eingedrungen ist. Außerdem sollten Sie versuchen, so viel Staub wie möglich zu entfernen.

 

Geruchsprobleme bei Körnerkissen durch gute Qualität vorbeugen

Tatsache ist jedoch, dass Körnerkissen einen gemeinsamen Geruch haben. Wenn Sie diesen Geruch verhindern wollen, müssen Sie herausfinden, was ihn verursacht und sicherstellen, dass Sie nicht zu dieser Ursache beitragen. Die überwiegende Mehrheit der Geruchsprobleme mit Körnerkissen lässt sich durch die Umsetzung der oben beschriebenen Lösungen lösen.

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*